Bitcoin im Jahr 2018 und Kryptowährung

Der Bitcoin-Handel expandierte in diesem Jahr in Schwellenländern schneller als in Industrieländern – und am schnellsten von Orten, an denen Behörden versuchten, hart durchzugreifen. Irgendwo lächelt Satoshi Nakamoto.

Schließlich wollte Nakamoto, als er (oder sie oder sie) Bitcoin im Jahr 2008 schuf, die Banken- und Regierungsaufsicht vermeiden und die erodierenden Auswirkungen der Inflation umgehen.
Der Peer-to-Peer-Bitcoin-Handel in wichtigen Entwicklungsländern übertraf nach Angaben von LocalBitcoins die USA, den weltweit größten Markt. Die Nachfrage stieg in China und Russland, wo die Zentralbanken dem lokalen Börsenhandel Einhalt gebieten; in Venezuela, wo die Behörden gegen den Bitcoin-Bergbau vorgingen, obwohl die Hyperinflation die Nachfrage ankurbelte; und in Brasilien und Kolumbien, wo investieren Sie schnell in Kryptowährungen die Bürger schreckliche Warnungen vor den Risiken von Kryptowährungen hörten.

„Das starke Interesse von Schwellenländern könnte sich auf relativ weniger stabile lokale Währungen oder ein Nebenprodukt einer größeren finanziellen und wirtschaftlichen Krise auswirken, was ein alternatives System wie Bitcoin relativ attraktiv macht“, sagt Spencer Bogart, Forschungsleiter bei Blockchain Capital LLC in San Francisco sagte.
Kryptowährungen sind nicht auf Zentralbanken oder Finanzinstitute angewiesen und werden an Online-Börsen gehandelt und überall auf der Welt übertragen, so dass die Inhaber Währungskontrollen umgehen können. Die Urheber von Bitcoin setzen auch eine Grenze für die Höhe der Währung, die geschaffen werden könnte, um die Inflation zu vermeiden, die entsteht, wenn die Zentralbanken Geld drucken.

In China, wo Regulierungsbehörden lokale Vermittlungsoperationen, Peer-to-Peer-Geschäft geschlossener Handel mehr als 2.000 Prozent in US-Dollar in diesem Jahr, und in Russland, wo Präsident Wladimir Putin warnte die Nutzung der digitalen Währungserhebungen „ernsthafte Risiken“, es erhohte sich um fast 200 Prozent. Inwaschen ist es um 20 Prozent in den USA

Bitcoin landete diese Woche mit der Einführung von Futures auf den Handel von Cboe Global Markets Inc. an der Wall Street, da der Anstieg der weltweit populärsten Kryptowährung in diesem Jahr um 1700 Prozent jeden von Spekulanten von der Spekulation bis hin Kryptowährungen kaufen 2018 zu Handelsfirmen in den Bann gezogen hat. Ähnliche Futures werden am 17. Dezember beim Handel der CME Group Inc. gehandelt.

Bitcoin stieg um 0,4 Prozent auf $ 16.825,9 ab 08.03 Uhr in New York.
Google Trends-Daten deuten auch auf wachsendes Interesse von Schwellenmarktnutzern, nach Bogart. Fünf der sechs Länder, in denen „Bitcoin“ das größte Interesse an der Suche hat, sind Entwicklungsländer, sagt er.

Nigeria, das auf der Liste der Trends steht, verzeichnete in diesem Jahr einen Anstieg der Peer-to-Peer-Transaktionen um fast 1.500 Prozent, da das Land eine Devisenmarktüberholung durchführte, die die Naira in diesem Jahr um 12,4 Prozent schwächte. In Venezuela gab es einen Anstieg um fast 1.000 Prozent, wo Bitcoin eine Möglichkeit bot, die verschärften Kontrollen der Regierung beim Zugang zu US-Dollar und einer sich beschleunigenden Inflation, die den Wert des Bolivar schmälert, zu umgehen.

Das Handelsvolumen an solchen Orten bleibt ein Bruchteil größerer Märkte, selbst nach einem solchen explosiven Wachstum, das sich auf 115 Millionen Dollar in Nigeria und 50 Millionen Dollar in Venezuela beläuft. Laut LocalBitcoins belief sich der weltweite Handel im letzten Jahr auf 1,9 Milliarden Dollar.

Der Anteil der Schwellenländer am Gesamthandelsvolumen in LocalBitcoins nimmt zu. China und Russland machen zusammen etwa 40 Prozent des Marktes aus.